Direkt zum Hauptbereich

Teil 3 - Armeeaufbau: Ghost in the Shell


Die Unruhen im Flüchtlingsbezirk nahmen von Tag zu Tag zu. Nun, da es klar zu sein schien, wer für die Anschläge auf die Polizeiwache verantwortlich war, nahm die Stimmung im Volk überhand. Das Innenministerium verhängte eine 22 stündige Ausgangsperre für den Bezirk und riegelte alle größeren Zufahrtwege ab. Der Innenminister gab zudem Sektion 9 die Schuld an dem Debakel bei der Ergreifung des Vorsitzenden des nationalen Flüchtlingsrats. Aramaki konnte seinen Appell an die Premierministerin, doch endlich das Kriegsrecht für den Bezirk auszurufen, nicht mehr hören. Naiv, einfältig aber ebenso kaltblütig und besessen stand diese übergewichtige Machtmensch mit geballten Fäusten vor ihm und der Premierministerin Kayabuki. 

„Sie, Chief haben nicht nur dafür gesorgt, dass dieser Terrorist immer noch auf freiem Fuß ist. Sie wollen mir nun auch noch erklären, wie ich diese Meute in den Griff bekommen soll?!“

„Es gibt keine Beweise für eine Beteiligung des Vorsitzenden an dem Anschlag. Vielmehr deuten Indizien auf eine militante Gruppe hin, die sich die „Unabhängigen Elf“ nennen.“

„Pah! Indizien... Sie wissen es, Frau Kayabuki weiß es, das ganze verdammte Volk weiß es… 6 Polizeibeamte, 3 Zivilisten… Ihre Einheit ist raus! Frau Premierministerin, ich bitte Sie! Geben Sie mir 7 Tage unter Kriegsrecht in dem Bezirk. Die Operation wird sauber und schnell abgeschlossen sein. Wir werden für keine schmutzigen Bilder sorgen, sondern sehr behutsam….“

„Behutsam…?" Aramaki drohte beinahe die Fassung zu verlieren, was für diesen kleinen streng dreinblickenden Mann völlig untypisch schien. "Wir haben Grund zur Annahme, dass sich die Cyberbrains der Flüchtlinge in einem Collective zusammengeschlossen haben, um als Netzwerk die Information im Bezirk zu kontrollieren.“

„Und selbst wenn! Frau Ministerin, das Volk ist auf Ihrer Seite. Es will dieses schmarotzende Pack davon gejagt sehen und Sie..."

"...Mein lieber Herr Minister. Ich bin sehr wohl in der Lage der Position, zu der mich das Volk berufen hat, ohne ihre kleingeistige und vulgäre Wortwahl nachzukommen. Aber ich gebe Ihnen in einem Punkt Recht. Wenn wir zulassen, dass sich Milizen unter den Bürgern bilden, die selbst jagt auf Flüchtlinge machen, könnten wir vor einem Bürgerkrieg stehen. Sie haben 72h. Keine tödliche Munition und nur Vorbeugehaft, wo es absolut nötig ist. Ich werde mich mit dem Staatssekretär besprechen."


Das Gelände ist dieses Mal weit mobiler als sonst. Was ich bei Batman für meine Polizei schon besitze, muss auch im Cyberpunk-Setting her. Ein Helikopter! Dieser passt aber nur mäßig und die Serienmodellen sind in der Größe nicht zu bekommen . Also vielleicht doch lieber etwas mit Triebwerken! Sinn macht er zum Spielen keinen aber er zieht das Bild viel mehr in die dritte Dimension, wenn er über der Platte schwebt. Irgendwie müssen die schweren TAGs und Infanteristen ja auch schnell zum Einsatzort gelangen.

Guijia und Yan Huo sind in meinem Kopf so etwas wie die berittene Polizeieinheit. Die mit Stun-Munition Demonstrationen auflösen kann. Das Schwert des TAGs möchte ich aber ungern zu einem überdimensionalen Gummiknüppel umbauen. Der Hac Tao passt da noch weniger ins Bild und eher zur Sektion 9. In einem zukünftigen schweren Sektor der YJ möchte ich ihn aber als Leihgabe des militärischen Nachrichtendienstes spielen, denn genau genommen ist er die Spitze der HI-Versionen in der ganzen Sphere.

Das Projekt Ghost in the Shell nähert sich seinem Ende. Meine Wunschliste ist beinahe abgeschlossen. Aber besonders dieser Teil ist überhaupt Grund für mich gewesen YJ anzufangen. Dem TAG Guijia schmachte ich schon ewig hinterher. Es gibt kein Modell, das mich derart begeisterte und seinen doch recht hässlich geratenen Vorgänger so krachend ablöste hatte. Es wird voraussichtlich nur noch einen weiteren Teil des Projektes geben, denn abgesehen von Batou, Motorradpolizisten und Polizeihunden steht nicht mehr viel auf meinem Tisch. Dafür fehlt Gelände. Einiges ist fast fertig, wie "Laughting man" und verhaftete Zivilisten aus "Das fünfte Element". Bei anderen, wie Demonstranten aller "Deus Ex"habe ich nicht einmal die Minis gefunden. Ich hoffe dem Leser gefällt was er sieht und liest.

Kommentare

Top 3 der letzten 30 Tage

USS Excelsior - Clash of Universe

Flotte der Neuen Republik